Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit
Buttenbergstrasse 5
6221 Rickenbach LU

Tel: 041 930 04 48

Leitung: Karin Wandeler-Wüest

Als Schulsozialarbeiterin begleite und berate ich Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen oder vermittle weiter zu anderen Schuldiensten oder Fachstellen. Das Angebot der Schulsozialarbeit an unserer Schule ist niederschwellig, das heisst, für die Kinder und Jugendlichen leicht zugänglich und verbunden mit kurzen Wartezeiten. Ziel der Schulsozialarbeit ist es, das persönliche, schulische und soziale Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler zu sichern und gleichzeitig die Lehrpersonen in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Bericht aus dem Anzeiger für das Michelsamt vom 29.02.2016

Belästigungen im Internet

Die Schule Rickenbach führte auf der Oberstufe, in Zusammenarbeit mit Hanspeter Erni von der  Pädagogischen Hochschule Luzern, Präventionslektionen durch.
Die Schulsozialarbeiterin Karin Wandeler erhielt von der Schulleitung den Auftrag,
diese Einheit zu koordinieren und zu organisieren.
In erster Linie ging es darum, die Schülerinnen und Schüler zu informieren und zu sensibilisieren, um einen immer sichereren Umgang mit den neuen Medien zu gewinnen.
 
Belästigungen im Internet können ein immenses Ausmass annehmen – Sexting.
Das Wort setzt sich aus „Sex“ und „Texting“ zusammen und umfasst den privaten Austausch selbst produzierter erotischer Fotos des eigenen oder fremden Körpers via Handy oder Internet. Sind die Kinder noch nicht 16 Jahre alt, ist das kinder- pornografisches Material. Werden solche  Bilder ins Netz gestellt, machen sich bereits Kinder im Alter von 10 Jahren strafbar.
 
Was kann eine jugendliche Person tun bei Missbrauch von Sexting-Inhalten?
  • Sich an eine Vertrauensperson wenden: Eltern, Paten, Lehrperson, Schulsozialarbeit
  • Sich an eine Beratungsstelle wenden, zum Beispiel Pro Juventute (Telefon 147)
 
Wie können Eltern ihr Kind begleiten und sensibilisieren?
Ungewollte Begegnung mit Sexualität verunsichern und irritieren. Wichtig ist, dass Jugendliche begleitet und nicht alleingelassen werden.
  • Sich für die neuen Kommunikationskanäle interessieren und im Gespräch sein
  • Sich mit den Risiken des Internets und mit Sicherheitseinstellungen vertraut machen
  • Bei missbräuchlichen Inhalten sich an die Klassenlehrperson und/oder die Schulsozialarbeit wenden
  • Bei Bedarf professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und sich von einer Fachperson beraten lassen (www.projuventute-elternberatung.ch)
  • Gegen die Person, welche missbräuchliche Inhalte veröffentlicht hat, rechtlich vorgehen, die Polizei informieren und eine Anzeige erstatten
Karin Wandeler-Wüest
Schulsozialarbeiterin, Rickenbach
 
Webseiten:
www.147.ch
www.projuventute.ch
www.skppsc.ch Schweizerische Kriminalprävention
www.jugendundmedien.ch
www.elternnet.ch
www.klicksafe.de
Schule Rickenbach, CH-6221 Rickenbach LU, Telefon +41 (0)41 930 04 47
E-Mail %sct&huc1lll)eiv&tut8ngp9@sp3chk6ulx/e-w)rig,ckb4enq#bah%chy%.cf3hg

created by onelook, © Gemeinde Rickenbach LU, Impressum / Disclaimer